Styria Cantat

Zeitgenössische Musik hat einen besonderen Stellenwert in Österreich und ganz besonders in der Steiermark. Leider finden viele Musikinteressierte nur schwer Zugang, da ihnen der Weg, diese Musik auch zu verstehen, nicht aufbereitet wurde. 
Jugend ist offen und interessiert und hat auch kaum Vorurteile. So ist es nahe liegend, mit Kindern und Jugendlichen zu beginnen, die neue Musik zu verstehen. 
Ein entscheidender Weg dazu führt über das praktische Tun. Da nicht alle Kinder ein Instrument lernen, wird dieser Weg in unserem Projekt über die Stimme versucht.

Projekt I – 2007

15 steirische KomponistInnen schrieben für 15 interessierte Kinder- und Jugendchöre je ein Chorwerk von ca 2-4 Minuten.
Komponisten und Chorleiter kommunizierten in der ersten Phase miteinander bis das Werk vollendet war. Die anschließende Probenarbeit wurde auch wieder von den Komponisten mitbetreut, sodass das Ergebnis in der Uraufführung am 15.2.2007 in der Grazer Helmut List Halle ein sichtbarer und hörbarer Erfolg war. 
Das gesamte Projekt wurde in Buchform vom ergeo Verlag/Graz veröffentlicht.

Projekt II – 2009

Aufgrund des großen Erfolges haben sich viele weitere ChorleiterInnen aus der Steiermark gemeldet und gebeten am Folgeprojekt teilnehmen zu dürfen.
20 KomponistInnen aus allen Bundesländern Österreichs erhielten im Jänner 2008 vom Steirischen Sängerbund einen Kompositionsauftrag; das Werk muss bis 1.7.2008 fertig sein.
Die 20 Chöre wurden den Komponisten mitgeteilt, der gegenseitige Kontakt aufgenommen. Ab Herbst 2008 wurde geprobt; auch dieses Mal betreuten  Komponisten die Phase des Einstudierens.
Die Uraufführung fand am 12.2.2009 in der Helmut-List-Halle in zwei Konzerten statt.

Für Styria Cantat erhielt Gertrud Zwicker am 15.12.2008 den ERWIN-ORTNER - PREIS

Projekt III – 2010 für gemischte Chöre der Steiermark

12 Spitzenchöre der Steiermark (Mitglieder des Steirischen Sängerbundes, gemischte Erwachsenen- Chöre) wurden eingeladen, am Projekt III jeweils ein Chorwerk eines österreichischen Komponisten uraufzuführen. Zusätzlich wurden die Chorleiter gebeten, ein Werk aus den Bänden Styria Cantat I oder II auszuwählen und als zweites Stück am 5.11.2010 zu präsentieren.
Der ORF schnitt diese Aufführung live mit und sendete sie im Programm von Ö1.

Projekt IV – 2011

Das Projekt Styria Cantat IV forderte wiederum unsere singende Jugend auf, sich mit zeitgenössischer Chormusik auseinanderzusetzen. 

Chorleiter und Chöre waren nach dem letzten Projekt von der Arbeit so angetan, dass sie selbst eine Fortsetzung dieser Projekte anregten. 
Österreichische Komponisten wurden gebeten, sich mit Texten österreichischer Autoren, Lyriker auseinanderzusetzen und in diesem Sinne altersgemäße Werke für unsere Jugend zu schaffen. Durch die Zusammenarbeit (Komponisten- Chorleiter) in den vergangenen Jahren konnten wir auf umsetzbare anspruchsvolle Chormusik hoffen, die auch von einem interessierten Chorpublikum bei der Uraufführung am 17.2.2011 wiederum in der Helmut List Halle Graz verstanden wurde.

 

Die Organisation erfolgt über den Steirischen Sängerbund. Die finanziellen Mittel für Projekt I und II wurden vom Land Steiermark und Sponsoren (H.u.K. List) übernommen.

Projekt III und IV wurden vom Land Steiermark finanziert.

Initiatorin und Leiterin der Projekte ist Gertrud Zwicker, Vorsitzende des Musikausschusses des Steirischen Sängerbundes.

Drupal theme by Kiwi Themes.